Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 334 - Reinach: Fussgängerin von Auto angefahren und verletzt

334 - Reinach: Fussgängerin von Auto angefahren und verletzt

25.08.2016
Am Donnerstag, 25. August 2016, kurz vor 07.45 Uhr, kam es auf dem Fussgängerstreifen beim Kreisel der Verzweigung Bruggstrasse/Kägenstrasse in Reinach BL zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einer Fussgängerin. Die Fussgängerin wurde verletzt.
 
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 24-jähriger Personenwagenlenker aus Richtung Reinach Dorf kommend auf der Bruggstrasse in Richtung Arlesheim. Beim Verlassen des Kreisels bei der Verzweigung Bruggstrasse/Kägenstrasse übersah er aufgrund der Sonneneinstrahlung eine 58-jährige Fussgängerin, welche den Fussgängerstreifen von links nach rechts überquerte.  In der Folge kam es zu einer frontalen Kollision zwischen dem Personenwagen und der Fussgängerin.

Die Frau zog sich Verletzungen zu und musste durch die Sanität Käch Falck ins Spital eingeliefert werden.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die die Bruggstrasse ab dem Kreisel in Richtung Arlesheim gesperrt werden. Es kam kurzfristig lokal zu leichten Verkehrsbehinderungen und die Buslinie Nummer 62 der BLT wurde umgeleitet.
Gegen 09.30 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die Bruggstrasse wieder normal befahrbar.

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile