333 - Pratteln: Chemieereignis: Chlor ausgetreten, niemand verletzt

15.08.2015
In einem Produktionsgebäude einer Chemiefirma an der Düngerstrasse in Pratteln BL (Schweizerhalle) kam es am Freitagabend, 14. August 2015, gegen 23.00 Uhr, zu einer Havarie. Verletzt wurde niemand. 
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der involvierten kantonalen Behörden trat eine unbekannte Menge Chlor aus. In der Folge konnte der Austritt umgehend gestoppt und die Dämpfe niedergeschlagen werden. Verletzt wurde niemand. Das Ereignis beschränkte sich weitgehend auf das Firmenareal. Vor Ort durchgeführte Messungen ergaben, dass für Mensch und Umwelt zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung bestand. 
Die Ursache für die Havarie ist offen und Gegenstand laufender Abklärungen. Zwei Produktionsgebäude, in welchen der Alarm ansprach, mussten vorübergehend evakuiert werden. Weitere Abklärungen sind im Gang.
Vor Ort im Einsatz standen die Industrie-Feuerwehr Regio Basel (IFRB), die ABC-Wehr Baselland (Chemiewehr) samt eines Chemiefachberaters, das Feuerwehr-Inspektorat Basel-Landschaft sowie die Polizei Basel-Landschaft.