Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 330 - Känerkinden/Buckten: Defekte Autopneus durch Streuen von Nägeln oder Schrauben - Täter ermittelt

330 - Känerkinden/Buckten: Defekte Autopneus durch Streuen von Nägeln oder Schrauben - Täter ermittelt

12.05.2010
Die Polizei Basel-Landschaft und das Statthalteramt Sissach konnten - nach Hinweisen aus der Bevölkerung - einen Mann ermitteln, der in der Gegend von Buckten BL und Känerkinden BL durch Streuen von Nägeln und Schrauben ein grosse Zahl an Autopneus beschädigt hat.
Der 40-jährige Mann hat zugegeben, in mindestens 29 Fällen für die Beschädigung von Autopneus verantwortlich zu sein. Als Motiv gibt der Mann, dass er ein Autogegner sei. Er hatte in der Gegend von Buckten BL und Känerkinden BL seit rund einem Jahr Nägel und Schrauben auf der Strasse verteilt, worauf es zu der hohen Anzahl von Sachbeschädigungen an den Autos kam. Der Sachschaden beläuft sich bis jetzt auf rund 10'000 Franken.
Die Polizei und die Strafverfolgungsbehörden rufen allfällige weitere Geschädigte dazu auf, bei einem Polizeiposten oder beim Statthalteramt Sissach Anzeige zu erstatten. Das Recht, Strafantrag zu stellen, besteht innert drei Monaten seit Bekanntwerden der Täterschaft.

Weitere Informationen.

Fusszeile