Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 321 - Liestal/Ganzer Kanton BL: Keine grösseren Probleme in der 1. August-Nacht

321 - Liestal/Ganzer Kanton BL: Keine grösseren Probleme in der 1. August-Nacht

02.08.2015
Die Nacht von Samstag (Nationalfeiertag), 1. August 2015, auf Sonntag, 2. August 2015, verlief im Kanton Basel-Landschaft aus Sicht der Polizei einigermassen gesittet. In der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft gingen rund 50 Anrufe aus allen Kantonsteilen wegen zum Teil heftigen Lärmbelästigungen durch übermässiges Feuerwerk ein. Grössere, gravierende Ereignisse mussten nicht bewältigt werden.
Meldungen über durch Feuerwerk beschädigte und/oder gesprengte Briefkästen gab es aus Allschwil BL, Münchenstein BL und Reinach BL; die Geschädigten erstatteten entsprechende Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung. Kleinere Brände zu bewältigen gab es in Zwingen BL, Muttenz BL und Birsfelden BL, die jeweiligen Feuerwehren standen im Einsatz, hatten die Lagen aber rasch unter Kontrolle. Zudem erreichten die Polizei mehrere Anrufe wegen angeblichen Bränden, welche sich schliesslich als legale Höhenfeuer entpuppten.
Kurz nach 01.00 Uhr wurde gemeldet, dass Unbekannte in Münchenstein BL Feuerwerk ab der Heiligholz-Brücke auf die Autobahn A18 abfeuern würden. Passiert ist nichts, die angerückte Polizei konnte die Urheber nicht mehr betreffen. Schliesslich gab es etliche Meldungen über zugelaufene, verstörte Tiere, die schliesslich wieder zugeordnet oder zwischenplatziert werden konnten.

Weitere Informationen.

Fusszeile