315 - Muttenz/Autobahn A2: Autobahn A2 wegen Autobrand kurzzeitig komplett gesperrt: niemand verletzt

07.07.2014
Auf der Autobahn A2 bei Muttenz BL, kurz nach Kantonsgrenze BS/BL in Fahrtrichtung Bern/Luzern, kam es am Sonntag Nachmittag, 6. Juli 2014, kurz vor 15.30 Uhr, zu Verkehrsproblemen wegen eines Autobrandes. Verletzt wurde niemand.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft geriet ein Personenwagen mit Schweizer Kontrollschildern in Brand. Der 44-jährige Autofahrer hatte während der Fahrt einen Knall aus dem Motorraum wahrgenommen. Als das Fahrzeug an Tempo verlor, fuhr der Mann auf den Pannenstreifen, wo das Fahrzeug kurze Zeit später in Brand geriet.

Die angerückte Berufsfeuerwehr Basel hatte das Feuer rasch gelöscht, am Auto entstand Totalschaden. In der Anfangsphase dieses Autobrandes musste die Autobahn A2 in Fahrtrichtung Bern/Luzern aus Sicherheitsgründen für rund zehn Minuten komplett gesperrt werden. Danach stand eine von drei Spuren wieder zur Verfügung, ab 16.40 Uhr war die Autobahn wieder normal befahrbar. Bis dahin kam es vorübergehend zu Rückstaus.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende: