Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 312 - Liestal: Polizei durch Laserpointer geblendet: Zeugen gesucht. Belohnung ausgesetzt.

312 - Liestal: Polizei durch Laserpointer geblendet: Zeugen gesucht. Belohnung ausgesetzt.

12.08.2016
In der Nacht auf Sonntag, 7. August 2016, gegen 02.43 Uhr, wurde eine Patrouille der Polizei Basel-Landschaft während der Fahrt in der Fraumattstrasse in Liestal mit einem Laserpointer geblendet. Zwei Polizisten mussten sich danach ins Spital begeben. Die Polizei sucht Zeugen sowie allfällige weitere Betroffene.

Der Vorfall ereignete sich etwa auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 35, das Patrouillenfahrzeug war in Fahrtrichtung Liestal-Zentrum unterwegs. Die beiden Polizisten im Fahrzeug wurden jeweils im Augenbereich durch den Laserstrahl erfasst und mussten sich anschliessend mit Augenreizungen in Spitalpflege begeben.

Eine Fahndung nach der Täterschaft verlief bis zur Stunde ohne Erfolg, weitere Abklärungen sind im Gang. Die Polizei Basel-Landschaft appelliert mit Nachdruck daran, solchen Unsinn zu unterlassen und erstattete Anzeige gegen Unbekannt.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Für sachdienliche Hinweise, welche zur Ermittlung der Täterschaft führen, wird eine Belohnung von bis zu CHF 3‘000.-- ausgesetzt.
Für sachdienliche Informationen wenden sie sich bitte an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Fusszeile