Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 311 - Oberwil: Schüler rennt vor Auto und wird verletzt

311 - Oberwil: Schüler rennt vor Auto und wird verletzt

17.05.2013
In der Hauptstrasse in Oberwil BL ereignete sich am Freitag, 17. Mai 2013, über Mittag, gegen 12.08 Uhr, ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem siebenjährigen Knaben. Dieser wurde dabei verletzt.
 
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war eine 39-jährige Autofahrerin im langsamen Kolonnenverkehr in Richtung Bahnhofstrasse unterwegs. Als beim Fussgängerstreifen die Ampel für den Autoverkehr auf grün stand und der Autoverkehr in Bewegung war, rannte unmittelbar ein siebenjähriger Schüler nach dem Fussgängerstreifen auf die Strasse in Richtung Bahnhofstrasse.
 
Dabei wurde der Knabe vom Auto erfasst und auf die Strasse geschleudert. Der Schüler zog sich diverse Verletzungen zu und musste durch die Sanität Käch ins Spital eingeliefert werden.

Weitere Informationen.

Fusszeile