Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 296 - Duggingen: Kurios: gleiches Auto in 76 Minuten zweimal mit massiv überhöhtem Tempo geblitzt / Zwei verschiedene Lenker am Steuer – beide stark betrunken

296 - Duggingen: Kurios: gleiches Auto in 76 Minuten zweimal mit massiv überhöhtem Tempo geblitzt / Zwei verschiedene Lenker am Steuer – beide stark betrunken

29.04.2011
Nicht schlecht gestaunt hat ein Team der Polizei Basel-Landschaft in der Nacht auf heute Freitag, 29. April 2011, anlässlich einer nächtlichen Geschwindigkeits-Kontrolle in der Baselstrasse (Kantonsstrasse) in Duggingen BL. Im Zeitraum von 76 Minuten wurde das gleiche Auto zweimal mit massiv übersetzter Geschwindigkeit erfasst. Am Steuer sassen jedoch zwei verschiedene Lenker. Beide waren alkoholisiert und mussten ihren Führerausweis an Ort und Stelle abgeben.

Um 00.14 Uhr wurde der rote Personenwagen mit schwedischen Kontrollschildern ein erstes Mal registriert, als das Fahrzeug mit 86 km/h statt der dort erlaubten 60 km/h in Fahrtrichtung Laufen BL unterwegs war. Der Lenker, ein in der Region wohnhafter, 47-jähriger Schweizer, konnte angehalten und kontrolliert werden. Ein bei ihm durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von 1.38 Promille. Die Polizei Basel-Landschaft nahm dem Mann den Ausweis und den Autoschlüssel ab.

Der Beifahrer (Halter des Fahrzeuges), welcher ebenfalls nicht mehr fahrfähig war, entschloss sich, im Fahrzeug zu übernachten und verzichtete auf das Angebot der Polizei, ihm ein Taxi zu bestellen, das ihn nach Hause gefahren hätte.

Um 01.30 Uhr entschloss sich dann der Beifahrer, welcher im Fahrzeug einen Ersatzschlüssel versteckt hatte, nach einem kurzen Nickerchen trotz seiner Fahrunfähigkeit von Grellingen BL nach Reinach BL zu fahren. Auf dieser Fahrt wurde das Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 92 km/h erfasst – an der gleichen Messstelle wie um 00.14 Uhr. In der Folge konnte die Polizei Basel-Landschaft den Fahrzeuglenker, einen 49-jährigen schwedischen Staatsangehörigen, ebenfalls anhalten. Ein bei ihm durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von 1.90 Promille.

Beide Lenker mussten ihre Führerausweise an Ort und Stelle abgeben. Beide wurden an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt und müssen nebst einer empfindlichen Geldbusse mit einem mehrmonatigen Entzug ihrer Führerausweise rechnen.

Weitere Informationen.

Fusszeile