Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 289 - Liestal: Polizei verhindert grösseren Brand

289 - Liestal: Polizei verhindert grösseren Brand

27.04.2011
Glimpflich endete am Dienstag Nachmittag, 26. April 2011, ein Brand im Bereich eines Anbaus an ein Einfamilienhaus an der Fichtenstrasse in Liestal. Eine Patrouille der  Stadtpolizei stellt im Rahmen der Patrouillentätigkeit eine starke Rauchentwicklung fest und stellte bei einer näheren Kontrolle einen beginnenden Brand fest. Dieser wurde in der Folge mittels Feuerlöscher und Gartenschlauch sofort bekämpft und weitgehend gelöscht; die zugezogene Stützpunkt-Feuerwehr Liestal konnte danach die noch vorhandenen Glutnester rasch auch noch löschen.

Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch beträchtlicher Sachschaden, auch an einer Nachbarliegenschaft. Der Sachschaden lässt sich zur Stunde noch nicht abschliessend beziffern.

Die Brandursache ist derzeit noch offen und Gegenstand von laufenden Abklärungen durch den Kriminaltechnischen Dienst der Polizei Basel-Landschaft.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile