288 - Muttenz/Münchenstein: Vandalen beschädigen mehrere Gartenhäuser: die Polizei sucht Zeugen

26.04.2011
In der Nacht auf Karfreitag, 22. April 2011, trieben in der Familiengartenanlage Rütihard in Muttenz BL Vandalen ihr Unwesen. In der Nacht auf Samstag, 23. April 2011, kam es in der Schrebergartenanlage an der Hardackerstrasse in Muttenz BL zu zwölf weiteren Fällen. Und in der Nacht auf Ostermontag, 25. April 2011, war ein Gartenhäuschen-Areal an der Weidenstrasse in Münchenstein BL betroffen.

In der Familiengartenanlage Rütihard wurden in bislang fünf bekannten Fällen diverse Sachbeschädigungen begangen. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens lässt sich noch nicht abschliessend beziffern, beläuft sich aber sicher auf vierstellige Höhe. Die bislang unbekannte Täterschaft beschädigte Lampen, brach in einem Fall ein Häuschen sowie einen Kasten auf, kippte einen Zaun um und beging weitere kleinere Beschädigungen.

In der Schrebergartenanlage Hardackerstrasse stieg die Täterschaft in diverse Gartenhäuser ein; auch hier ist der Sachschaden beträchlich. Bislang sind zwölf Fälle bekannt.

Im Gartenareal an der Weidenstrasse in Münchenstein BL wurden vier Gartenhäuschen beschädigt. Die unbekannte Täterschaft drang gewaltsam in die Häuschen ein und hinterliess ein Durcheinander und Sachschaden.

Ob zwischen den drei Einbruchserien ein konkreter Zusammenhang besteht und diese auf das Konto der gleichen Täterschaft gehen, ist nicht ausgeschlossen und denkbar, aber derzeit reine Spekulation. Weitere Abklärungen sind im Gang.

Sämtliche Geschädigten haben entsprechende Strafanträge/Anzeigen gegen Unbekannt eingereicht. Eventuelle weitere Geschädigte sind gebeten, sich zu melden.

Von der Täterschaft fehlt derzeit jede Spur. Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise sind erbeten an die Einsatzleitzentrale in Liestal, Telefon 061 553 35 35.