Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 282 - Laufen/Reinach/Ganzer Kanton BL: Überteuerte Pfannen und 1000 Franken für 13 geschliffene Scheren: die Polizei warnt vor unseriösen Händlern

282 - Laufen/Reinach/Ganzer Kanton BL: Überteuerte Pfannen und 1000 Franken für 13 geschliffene Scheren: die Polizei warnt vor unseriösen Händlern

24.04.2012
Im Kanton Basel-Landschaft sind dieser Tage offensichtlich wieder vermehrt unseriöse Händler unterwegs. So liess sich am Montag Nachmittag, 23. April 2012, in Laufen BL eine 80-jährige Frau dazu überreden, für das Schleifen von 13 Messern und Scheren stolze 1000 Franken in bar zu bezahlen. Bei den Schleiferinnen handelte sich um zwei ältere, dunkel gekleidete Frauen.
 
Und in Reinach BL war gleichentags am Vormittag ein angeblicher Pfannenhändler aus Holland unterwegs, der minderwertige Ware (Pfannenset etc.) zu massiv überhöhten Preisen anbot – und auch verkaufte.
 
Die Polizei Basel-Landschaft bittet generell um erhöhte Vorsicht, empfiehlt eine gesunde Portion Misstrauen und rät, sich keineswegs zu einem solchen Geschäft oder gar zur Bezahlung drängen zu lassen. Gleichzeitig bittet die Polizei Basel-Landschaft in solchen Fällen um sofortige Verständigung, am einfachsten via Notruf 112 oder 117.

Weitere Informationen.

Fusszeile