Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 270 - Allschwil: Festnahme in der Mittagspause

270 - Allschwil: Festnahme in der Mittagspause

30.06.2015
Ein Mitarbeiter der Polizei Basel-Landschaft war am 24. Juni 2015 während seiner Mittagspause in der Nähe eines Einkaufscenters in Allschwil BL unterwegs, um sich sein Mittagessen einzukaufen. Als der Polizist vor dem Einkaufscenter einen mit einer Kapuze und einem Tuch vermummten Motorradfahrer entdeckte, folgte er diesem unauffällig und alarmierte über Funk weitere Polizeikräfte.

Als sich der Maskierte in den Bankomatenraum beim Eingang des Einkaufscenters begab, forderte der Polizist einen sich in der Nähe befindlichen Passanten auf, sich aus Sicherheitsgründen zu entfernen. Der zivil gekleidete Passant stellte sich als Mitarbeiter des Grenzwachtkorps heraus. Während der maskierte Unbekannte am Automaten 5000 Franken bezog, sprachen sich die beiden Strafverfolger ab.

Kurz nachdem der vermummte Mann den Bankomatenraum mit dem Geld verlassen hatte, wurde er vom Polizisten und dem Mitarbeitenden des Grenzwachtkorps angehalten und den inzwischen ebenfalls eingetroffenen Patrouillen der Polizei Basel-Landschaft übergeben.

Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft führte gegen die besagte Person bereits vor der Anhaltung ein Strafverfahren wegen mehrfachen Betrugs und weiteren Straftatbeständen. Dank dem beherzten Eingreifen des Polizisten und des Grenzwächters konnte die beschuldigte Person mutmasslich in flagranti bei einem weiteren, betrügerischen Bargeldbezug gefasst werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Zwangsmassnahmengericht die Untersuchungshaft gegen den 25-jährigen Mann (Schweizer) angeordnet.

Weitere Informationen.

Fusszeile