Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 249 - Allschwil: 3.10 Meter lange Boa Constrictor gefunden: die Polizei sucht Zeugen

249 - Allschwil: 3.10 Meter lange Boa Constrictor gefunden: die Polizei sucht Zeugen

29.04.2013
Einen tierischen Einsatz der besonderen Art hatte am späten Sonntag Nachmittag, 28. April 2013, die Polizei Basel-Landschaft zu leisten. Um 16.49 Uhr hatte ein Spaziergänger gemeldet, dass in einem Gebüsch im Bereich der Bachgraben-Promenade in Allschwil BL eine grosse Schlange gefunden habe. Da der Mann selbst grosse Schlangen hält, fing er das Tier ein und nahm es in einer ersten Phase mit nach Hause.

Der zugezogene Reptilienspezialist der Polizei Basel-Landschaft identifizierte das Tier in der Folge als Boa Constrictor mit einer eindrücklichen Länge von 3.10 Metern, einem Gewicht von 22 Kilogramm und einem Durchmesser von 20 bis 25 Centimetern. Die Boa Constrictor ist ungiftig, aber in dieser Dimension als Würgeschlange nicht ganz ungefährlich.

Die Schlange befindet sich momentan in der Obhut eines Spezialisten, ein geeigneter Platz wird gesucht. Wem die Boa Constrictor gehört respektive wer sie allenfalls dort ausgesetzt hat, ist zur Stunde völlig unklar. Das Tier ist auffallend gut genährt bis dick und machte soweit einen gesunden Eindruck.

Bezüglich des Besitzers oder der Besitzerin dieser Boa Constrictor sucht die Polizei Basel-Landschaft Hinweise aller Art und/oder Zeugen. Sachdienliche Hinweise sind erbeten an die Einsatzleitzentrale in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile