Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 246 - Waldenburg: Gleitschirmunfall fordert einen Verletzten – Rega im Einsatz

246 - Waldenburg: Gleitschirmunfall fordert einen Verletzten – Rega im Einsatz

26.04.2013
Am Donnerstagnachmittag, 25. April 2013, gegen 15.30 Uhr, verunfallten im Gebiet Wasserfallen zwei Gleitschirmpiloten. Ein Pilot blieb mit seinem Gleitschirm in den hohen Baumwipfeln hängen. Der andere Pilot kollidierte mit der Fassade eines Seminarhotels und zog sich Verletzungen zu.

Drei Männer im Alter zwischen 24 und 27 Jahren beabsichtigten im Gebiet Wasserfallen einen Gleitschirmflug durchzuführen. Bereits kurz nach dem Start gerieten die Piloten in grössere Schwierigkeiten. Durch den aufkommenden Südwind verloren sie die Kontrolle über ihre Fluggeräte. Der 26-jährige Mann schaffte es gerade noch über die Baumwipfel hinweg. Er musste den Flug anschliessend abbrechen. Der 27-jährige Pilot flog in die hohen Baumwipfel oberhalb eines Seminarhotels. Sein Gleitschirm verfing sich in zirka 25 Metern Höhe in den Baumkronen. Der dritte Pilot – ein 24-jähriger Mann – kollidierte frontal mit der Fassade eines Seminarhotels. Er konnte sich aus eigener Kraft durch eine Dachluke ins Hotelinnere ziehen. Er wurde umgehend durch den Hotelbesitzer betreut.

Der 27-jährige Mann konnte durch die SAC-Höhenrettung (Sektion Jura/Oberaargau) aus seiner misslichen Lage befreit werden. Er blieb unverletzt.

Die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega) musste den 24-Jährigen – nach der medizinischen Erstversorgung durch die Sanität Liestal – in ein Spital fliegen. Er zog sich Gesichtsverletzungen zu und klagte über Rückenschmerzen.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile