239 - Reinach/Kantonale Autobahn A18: Frontalkollision im Reinachertunnel fordert ein Todesopfer

11.06.2015
Am späten Mittwochabend, 10. Juni 2015 kurz nach 23.00 Uhr, ereignete sich auf der Kantonalen Autobahn A18 bei Reinach BL ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen. Der Motorradlenker erlitt dabei schwere Verletzungen, denen er noch auf der Unfallstelle erlag. Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 10. Juni 2015, kurz nach 23.00 Uhr kam es im Reinachertunnel auf der Kantonalen Autobahn A18 zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen.

Aufgrund einer Sperrung der Tunnelröhre in Fahrtrichtung Basel wegen Bauarbeiten wurde der Verkehr zwischen den Anschlüssen Reinach Süd und Reinach Nord im Gegenverkehr durch die zweite Tunnelröhre geführt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war ein 68-jähriger Autolenker in dem, im Gegenverkehr geführten Bereich in Richtung Basel unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet ein 71-jähriger Motorradlenker, welcher in Richtung Jura unterwegs war, auf die durch den Gegenverkehr belegte Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen.

Zeugen gesucht
Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Ersten Angaben des Autolenkers zufolge fuhr untermittelbar vor dem Motorrad ein weiterer Personenwagen, dessen Lenker/in als Zeuge/in gesucht wird. Weitere Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft, Telefon 061 553 35 35, zu melden.

Im Einsatz vor Ort standen die Polizei und die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft, die Sanität Käch, die Nationalstrassen Nordwestschweiz AG (NSNW) sowie das Institut für Rechtsmedizin Basel. Der betroffene Autobahnabschnitt bleibt bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende: