Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 232 - Therwil: Auffahrkollision am Fussgängerstreifen fordert zwei Verletzte: Polizei sucht Fussgängerin

232 - Therwil: Auffahrkollision am Fussgängerstreifen fordert zwei Verletzte: Polizei sucht Fussgängerin

19.04.2013
Am Freitag Mittag, 19. April 2013, gegen 12.30 Uhr, ereignete sich in der  Baslerstrasse in Therwil BL, Höhe Baumgartenweg in Fahrtrichtung Reinach, vor einem Fussgängerstreifen eine Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft kam es zu dieser Auffahrkollision, als ein Personenwagen mit Schweizer Kontrollschildern, gelenkt von 79-jährigen, in der Region wohnhaften Schweizer, vor dem dortigen Fussgängerstreifen anhielt, um eine etwa 50- bis 55-jährige Fussgängerin mit dünklerer Hautfarbe über den Fussgängerstreifen zu lassen.

In dem Moment, als die Fussgängerin loslief, fuhr ein von hinten nahender Personenwagen auf das stehende Fahrzeug auf und schob dieses über den Fussgängerstreifen. Dieses Fahrzeug, ebenfalls mit Schweizer Kontrollschildern, wurde von einem 53-jährigen Mann gelenkt. Die Fussgängerin konnte im letzten Moment einen Schritt zurück machen, wurde nicht erfasst und entfernte sich anschliessend vom Unfallort.

Der 79-jährige Autofahrer sowie seine 75-jährige Beifahrerin klagten nach der Kollision über starke Rücken- und Kopfschmerzen und mussten durch die Sanität Käch ins Spital eingeliefert. Der Lenker des anderen Autos, also der mutmassliche Unfallverursacher, blieb unverletzt.

Es entstand beträchtlicher Sachschaden, beide Fahrzeuge waren aber noch fahrbar. Während der Tatbestandsaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen; der Verkehr wurde durch die Gemeindepolizei Therwil geregelt.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht nun die Fussgängerin, welche sich vom Unfallort entfernt hatte. Sie ist gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal zu melden, Telefon 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Fusszeile