Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 225 - Muttenz/Autobahn A2: Unfall zwischen vier Autos fordert zwei Verletzte und sorgt für Stau

225 - Muttenz/Autobahn A2: Unfall zwischen vier Autos fordert zwei Verletzte und sorgt für Stau

17.04.2013
Auf der Autobahn A2 bei Muttenz BL, zwischen der Verzweigung Hagnau und dem Tunnel Schweizerhalle in Fahrtrichtung Bern/Luzern, kam es am Dienstag Abend, 16. April 2013, gegen 16.42 Uhr, im Feierabendverkehr zu einem Verkehrsunfall, in den insgesamt vier Personenwagen involviert waren. Zwei Personen wurden verletzt und mussten ins Spital eingeliefert werden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft hatte ein 39-jähriger Autofahrer, der auf der zweiten Überholspur unterwegs war, zu spät erkannt, dass die Fahrzeuge vor ihm bremsten. In der Folge fuhr er auf, wodurch zwei Autos vor ihm ineinander gestossen wurden. Durch den Aufprall geriet das Auto des mutmasslichen Unfallverursachers zudem nach rechts und kollidierte dort mit einem weiteren Personenwagen.

Der Verursacher sowie eine 23-jährige Autofahrerin, auf deren Fahrzeug der 39-Jährige zunächst aufgefahren war, klagten in der Folge über Schmerzen und mussten durch die Sanität Basel zur näheren Kontrolle ins Spital eingeliefert werden.

Es entstand beträchtlicher Sachschaden. Die Autos der beiden verletzten Personen mussten abgeschleppt werden, die beiden anderen Fahrzeuge waren noch fahrtüchtig. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste einer von drei Fahrstreifen für rund eine Stunde gesperrt werden. Dies führte zu einem langen Rückstau und Behinderungen im Feierabendverkehr.

Das Stauende befand sich phasenweise weit auf dem Gebiet des Kantons Basel-Stadt, womit die Staulänge gut und gerne fünf Kilometer betrug. Um 17.45 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die A2 wieder normal befahrbar. In der Folge normalisierte sich die Verkehrslage langsam wieder.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile