Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 198 - Liestal/ganze Schweiz: Europaweit 132'405 Fahrzeuginsassen ohne Gurten

198 - Liestal/ganze Schweiz: Europaweit 132'405 Fahrzeuginsassen ohne Gurten

12.03.2009
Im Rahmen einer gesamteuropäisch koordinierten Aktion wurden zwischen dem 23. Februar 2009 und dem 2. März 2009 in mehreren Ländern Europas – darunter auch in der Schweiz – Fahrzeuglenkerinnen und -Lenker bezüglich der Gurtentragpflicht kontrolliert. In der Schweiz mussten 2697 Personen ohne Sicherheitsgurten registriert werden.
 
Europaweit wurde in dieser Zeitspanne in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Dänemark, Frankreich, Finnland, Griechenland, Grossbritannien, Italien, Irland, Litauen, Moldawien, in den Niederlanden, Norwegen, Polen, Rumänien, der Slowakei, in Slowenien, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn sowie in Zypern vergleichbare Kontrollen vorgenommen.
 
Bezüglich der Gurtentragpflicht wurden in der Schweiz 2697 Fälle festgestellt, in welchen Insassen von Fahrzeugen die Sicherheitsgurten nicht vorschriftsgemäss trugen; 2548 Fälle betrafen Erwachsene, 149 Kinder. Europaweit wurden insgesamt 132'405 Fahrzeuginsassen festgestellt, welche die Sicherheitsgurten nicht trugen, 128'394 Erwachsene und 4011 Kinder.
 
Diese im gleichen Zeitbereich in ganz Europa durchgeführten Grosskontrollen standen unter der Schirmherrschaft von Tispol (European Traffic Police Network) und werden auch in den kommenden Monaten weiter geführt. Tispol ist die Vereinigung der europäischen Verkehrspolizeien, vergleichbar mit Interpol im Kriminalbereich. Die gesamtschweizerische Tispol-Koordinationsstelle bezüglich der operativen Massnahmen ist bei der Polizei Basel-Landschaft angesiedelt.
 
Weitere Informationen über die Aktivitäten der Tispol-Organisation können der Web-Site www.tispol.org entnommen werden.

Weitere Informationen.

Fusszeile