Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 184 - Füllinsdorf/Reinach: Polizei zieht drei betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr

184 - Füllinsdorf/Reinach: Polizei zieht drei betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr

29.03.2013

In der Nacht auf Karfreitag, 29. März 2013, hat die Polizei Basel-Landschaft in Füllinsdorf BL und Reinach BL innert drei Stunden drei erheblich alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Verletzt wurde niemand, Verkehrsunfälle gab es keine.



Um 01.45 Uhr stoppte die Polizei nach einer Kontrolle an der Rheinstrasse in Füllinsdorf einen Personenwagen, dessen 21-jähriger Lenker (ein in der Region wohnhafter Schweizer) mit 1,65 Promille und zudem ohne Führerausweis unterwegs war. Das Fahrzeug war ihm durch seinen 23-jährigen Beifahrer (ein in der Region wohnhafter Türke) überlassen worden; dieser hatte 1,26 Promille Alkohol im Blut.
Kurz nach 04.00 Uhr wurde unweit davon ein Auto gestoppt, welches in Schlangenlinie in Fahrtrichtung Liestal unterwegs war. Der 28-jährige Lenker dieses Autos (ein in der Region wohnhafter Schweizer) hatte 1,56 Promille Alkohol im Blut.
Und gegen 04.45 Uhr fiel einer Polizei-Patrouille in der Sundgauerstrasse in Reinach BL ein Auto auf, welches ebenfalls in Schlangenlinie unterwegs war. Die Kontrolle ergab, dass der Lenker, ein 38-jähriger, in der Region wohnhafter Mann mit Nationalität Bosnien und Herzegowina, 1,44 Promille Alkohol intus hatte.
Sämtliche alkoholisierten Autofahrer mussten ihre Führerausweise an Ort und Stelle abgeben und ihre Fahrzeuge stehen lassen. Sie haben mit entsprechenden Strafverfahren, mehrmonatigen Führerausweis-Entzügen und empfindlichen Geldbussen zu rechnen.

Weitere Informationen.

Fusszeile