Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 158 - Birsfelden: Auffahrkollision zwischen drei Autos fordert vier Verletzte und sorgt für langen Stau

158 - Birsfelden: Auffahrkollision zwischen drei Autos fordert vier Verletzte und sorgt für langen Stau

17.03.2013
Auf der Autobahn A2 bei Birsfelden BL, etwa auf der Höhe der Einfahrt der Kantonalen Autobahn H18 in Fahrtrichtung Basel, wenige Meter vor der Kantonsgrenze Basel-Landschaft/Basel-Stadt, ereignete sich am Samstag Nachmittag, 16. März 2013, gegen 13.45 Uhr, eine Auffahrkollision zwischen drei Personenwagen. Dabei wurden vier Personen verletzt.
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war ein 36-jähriger Autofahrer wegen eines Gespräches mit seiner Ehefrau einen Moment abgelenkt und erkannte den stockenden Kolonnenverkehr vor ihm zu spät. In der Folge fuhr er auf einen anderen Personenwagen auf, der dadurch seinerseits in ein weiteres Fahrzeug davor gestossen wurde.
Die 30-jährige Beifahrerin im Fahrzeug des Unfallverursachers, ein Ehepaar im Alter von 68 und 69 Jahren im Auto, auf welches der Verursacher auffuhr, sowie der 80-jährige Lenker des vordersten Fahrzeuges klagten in der Folge über Schmerzen und mussten zwecks medizinischen Kontrollen durch die Sanität ins Spital eingeliefert werden.
Am Auto des Unfallverursachers sowie am Fahrzeug, auf welches der Verursacher auffuhr, entstand jeweils Totalschaden, beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der vorderste Personenwagen wurde nur leicht beschädigt.
Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten kam es bis gegen 15.00 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Basel zu einem langen Stau. Das Stauende lag phasenweise auf der Höhe des Anschlusses Pratteln BL, womit die Staulänge maximal rund sechs Kilometer betrug. Ab 15.00 Uhr standen wieder alle drei Fahrspuren zur Verfügung, um 15.30 Uhr hatte sich der Stau aufgelöst und der Verkehrsfluss war wieder normal und problemlos.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile