Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 150 - Wintersingen: Neulenker wird bei Selbstunfall leicht verletzt

150 - Wintersingen: Neulenker wird bei Selbstunfall leicht verletzt

25.02.2009
Gestern Dienstag, 24. Februar 2009, um 17.20 Uhr, verursachte ein Autolenker kurz vor Wintersingen BL einen Selbstunfall, bei dem er leicht verletzt wurde.
 
Ein 19-jähriger Neulenker fuhr - gemäss eigenen Angaben - mit übersetzter Geschwindigkeit auf der Ortsverbindungsstrasse von Magden AG her kommend in Richtung Wintersingen BL. Vor dem Ortseingang Wintersingen verlor er in der dortigen Links-Rechts-Kurvenkombination die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr in der Folge das rechtsseitige Wiesland hinunter und durchbrach den Uferbewuchs. Schliesslich blieb er mit der Front im Wasser des "Chalbermattbächlis" stehen.
 
Der Lenker konnte das Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen. Er wurde aufgrund leichter Verletzungen am Kopf und an den Unterarmen durch die Sanität Liestal ins Spital überführt. Das Fahrzeug konnte unter Mithilfe der Feuerwehr Wintersingen geborgen werden, welche den Uferbewuchs zum Teil entfernen musste. Ebenfalls im Einsatz stand die Ölwehr der Stützpunktfeuerwehr Sissach.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile