Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 142 - Muttenz: Autolenker gerät auf die Gegenfahrbahn und kollidiert frontal mit einem anderem Personenwagen

142 - Muttenz: Autolenker gerät auf die Gegenfahrbahn und kollidiert frontal mit einem anderem Personenwagen

20.02.2009
Heute Freitag, 20. Februar 2009, um 04.42 Uhr, ereignete sich auf der St. Jakobsstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen, welche zwei Verletzte forderte.
 
Ein 50-jähriger Automobilist fuhr auf der St. Jakobsstrasse von Muttenz-Dorf her kommend in Richtung Rennbahnkreuzung. Auf Höhe der Liegenschaft St. Jakobsstrasse Nr. 80 geriet er aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich versetzt frontal mit dem Fahrzeug einer 34-jährigen Lenkerin. Beide Lenker wurden durch den Zusammenstoss verletzt. Der Unfallverursacher musste die Stützpunktfeuerwehr Muttenz aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Die beiden Verletzten wurden durch die Sanität Basel ins Spital überführt. Der 28-jährige Beifahrer im Auto der korrekt fahrenden Lenkerin blieb unverletzt.
 
Weil ein Unfallfahrzeug auf den Schienen der BVB (Basler Verkehrs Betriebe) gelandet war, musste die Tramlinie 14 in Richtung Basel für zwei Stunden gesperrt werden. Ebenso war die St. Jakobsstrasse während der Tatbestandsaufnahme und den Bergungsarbeiten nur einspurig befahrbar. Beide Unfallfahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Im Einsatz standen neben der Polizei Basel-Landschaft die Sanität Basel, die Stützpunktfeuerwehr Muttenz und die Betriebsaufsicht der BVB sowie ein privates Abschleppunternehmen.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile