Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 141 - Liesberg: Kleinkind fiel in die Birs und starb

141 - Liesberg: Kleinkind fiel in die Birs und starb

26.02.2010
Am Freitag Vormittag, 26. Februar 2010, ereignete sich in Liesberg BL ein tragischer Unfall. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft  fiel gegen 11.30 Uhr im Bereich einer Brücke über die Birs ein zweieinhalb-jähriger Knabe in die Birs, welche reichlich Wasser mitführte und eine beträchtliche Strömung aufwies.

Die Polizei Basel-Landschaft leitete sofort eine grosse Suchaktion ein, in deren Verlauf auch ein Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) zum Einsatz kam. Wertvolle Unterstützung boten auch die Feuerwehr Liesberg, die Verbund-Stützpunktfeuerwehr Laufen sowie die Sanität Paramedic Laufen. An der Suchaktion waren zwischen 40 und 50 Personen beteiligt.
Knapp drei Stunden später, kurz vor 14.30 Uhr, wurde das leblose Kleinkind am Stauwehr in Laufen BL gefunden. Die Distanz zwischen dem Unfallort und dem Fundort beträgt rund sechs Kilometer. Der Knabe war mit seiner Mutter unterwegs gewesen.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand von laufenden Ermittlungen durch die Polizei Basel-Landschaft und das Statthalteramt Laufen.

Weitere Informationen.

Fusszeile