Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 140 - Binningen/Muttenz: Leichtverletzte bei zwei Bränden

140 - Binningen/Muttenz: Leichtverletzte bei zwei Bränden

26.02.2010
Gestern Donnerstag, 25. Februar 2010, kam es im Verlauf des Abends in Binningen BL und Muttenz BL zu zwei Bränden, bei denen sieben Personen leicht verletzt wurden.
In Binningen kam es um 20.40 Uhr in einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Oberwilerstrasse zu einem Küchenbrand. Der Brand ist auf entflammtes Öl in einer Pfanne zurückzuführen, welches mit einer Löschdecke und später durch die Feuerwehr Binningen gelöscht werden konnte. Die Frau des Wohnungsmieters, ihre zwei Söhne und drei weitere anwesende Frauen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch die Sanität Basel zur Kontrolle ins Spital überführt werden. Sie konnten das Spital aber kurze Zeit später wieder verlassen. In der Wohnung entstand geringer Sachschaden.
Um 20.35 Uhr kam es auf dem Balkon einer Wohnung am Schanzweg in Muttenz zu einem Brand. Die 65-jährige Mieterin hatte einen aufgeheizten Wärmebeutel nach dem Abkühlen in einem Abfallsack auf dem Balkon entsorgt. Dies löste dann den Brand aus. Ein Nachbar konnte den Brand mit einem Feuerlöscher ersticken, die Stützpunktfeuerwehr Muttenz musste die Wohnung noch vom Rauch befreien. Die Frau konnte durch die Sanität Basel vor Ort untersucht werden.

Weitere Informationen.

Fusszeile