Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 136 - Kaiseraugst AG/Autobahn A3: Auffahrkollision erfordert Regaeinsatz für verletzten Motorradlenker

136 - Kaiseraugst AG/Autobahn A3: Auffahrkollision erfordert Regaeinsatz für verletzten Motorradlenker

24.02.2010
Heute Mittwoch, 24. Februar 2010, um 14.57 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 bei Kaiseraugst AG ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurden.

Beim Einmündungsbereich A2/A3 fuhr ein 31-jähriger Autolenker auf dem ersten Überholstreifen in Richtung Rheinfelden AG. Vor ihm fuhr ein 48-jähriger Motorradlenker. Da sich der gesamte Verkehrsfluss verlangsamte, fuhr der Autolenker auf das Motorrad auf. Dadurch verlor der Motorradlenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte zu Boden. Einem nachfolgenden 44-jährigen Lastwagenfahrer wurde das Motorrad vor sein Fahrzeug geschleudert und er überrollte dieses mit seinem Sattelmotorfahrzeug.

Mit Verdacht auf Rückenverletzungen wurde der Motorradfahrer – nach einer Erstversorgung durch die Sanität Rheinfelden – mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) ins Spital geflogen. Weil der Helikopter auf der Autobahn landen musste, wurde diese zehn Minuten lang in beide Fahrtrichtungen gesperrt, was zu entsprechenden Rückstaus führte.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Rheinfelden/Zürich für rund zwei Stunden teilweise nur einspurig befahrbar.

Weitere Informationen.

Fusszeile