Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 1016 - Muttenz: Auffahrkollision zwischen drei Personenwagen fordert eine Verletzte

1016 - Muttenz: Auffahrkollision zwischen drei Personenwagen fordert eine Verletzte

22.12.2009
In der Münchensteinerstrasse in Muttenz BL, im Bereich der Überführung über die Kantonale Autobahn H18, ereignete sich am Dienstag Mittag, 22. Dezember 2009, um 11.56 Uhr, eine Auffahrkollision zwischen drei Personenwagen.
Die 43-jährige Lenkerin eines Personenwagens, welcher von Münchenstein BL her in Richtung Muttenz unterwegs war, erkannte zu spät, dass zwei vor ihr fahrende Autos abgebremst hatten und fuhr auf. Das mittlere Fahrzeug wurde zunächst in das vorderste Auto geschoben und kam anschliessend auf der Verkehrsinsel in der Strassenmitte zum Stillstand. Die mutmassliche Unfallverursacherin zog sich Verletzungen zu und musste durch die Sanität Basel ins Spital eingeliefert werden. An ihrem Auto entstand Totalschaden. Die weiteren involvierten Personen blieben unverletzt.
Weil aus einem Auto Motorenoel auslief, musste die Stützpunkt-Feuerwehr Muttenz zugezogen werden. Die ölverschmutzte Fahrbahn Richtung Muttenz blieb bis gegen 12.45 Uhr gesperrt. Es kam zu Behinderungen, Stau und Wartezeiten.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile