Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 1013 - Liestal/Ganzer Kanton BL: Vermehrt Einbrüche in Garagen: die Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit

1013 - Liestal/Ganzer Kanton BL: Vermehrt Einbrüche in Garagen: die Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit

22.12.2009
In den letzten Wochen gab im Kanton Basel-Landschaft eine Häufung von Einbrüchen in Garagenbetriebe. Seit dem 1. Dezember 2009 sind der Polizei Basel-Landschaft neun vergleichbare Fälle bekannt, und zwar in den Gemeinden Birsfelden, Duggingen, Liesberg, Oberwil (2 Fälle), Pratteln und Zwingen (3 Fälle). Der geografische Schwerpunkt liegt somit mit fünf Fällen im Laufental. Ein Fall (Pratteln) konnte geklärt werden (siehe Medienmitteilung Nr. 974/2009 vom 9. Dezember 2009). In fünf Fällen wurden Tresore entwendet.

Der Schwerpunkt der Tatzeiten lag zwischen 22.00 und 05.00 Uhr und die Täterschaft schreckt gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft nicht davor zurück, für den Abtransport eines Tresors gleich noch ein Fahrzeug zu entwenden.

Die Polizei Basel-Landschaft hat ihre Dispositive entsprechend angepasst und bittet gleichzeitig die Besitzer von Garagenbetrieben um erhöhte Vorsicht und Sensibilität. Es ist denkbar, dass die Täterschaft den Tatort im Voraus auskundschaftet. Zudem empfiehlt die Polizei den Besitzern von Garagenbetrieben, stets so wenig Bargeld und andere Wertsachen wie möglich im Garagenbetrieb zu haben respektive zurück zu lassen. Verdächtige Wahrnehmungen etc. sind umgehend zu melden, am besten an die Notrufnummer 112 oder 117.

Weitere Informationen.

Fusszeile