Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 089 - Pratteln: Zu schnell unterwegs: Selbstunfall endet mit Totalschaden: niemand verletzt

089 - Pratteln: Zu schnell unterwegs: Selbstunfall endet mit Totalschaden: niemand verletzt

12.02.2012
In der Hardstrasse in Pratteln BL ereignete sich am späten Samstag Abend, 11. Februar 2012, gegen 23.42 Uhr, ein spektakulärer Selbstunfall eines Personenwagens. Verletzt wurde niemand, das Auto jedoch ist schrottreif.
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war ein 28-jähriger Autolenker mit seinem Personenwagen in Pratteln in der Hardstrasse in Fahrtrichtung Liestal unterwegs. Nach einer Kreiselausfahrt verlor er wegen überhöhter Geschwindigkeit die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam rechts von der Strasse ab, überquerte eine Grünfläche und fuhr ein Bord hinunter, wo das Gefährt schliesslich zum Stillstand kam.
Der Lenker und seine 25-jährige Beifahrerin hatten Glück im Unglück, kamen mit dem Schrecken und durchgeschüttelt davon und blieben unverletzt. Am Auto, das abgeschleppt werden musste, entstand Totalschaden. Der am Fahrzeug und an der Umgebung entstandene Schaden ist beträchtlich. Die Unfallstelle war gegen 01.20 Uhr geräumt.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile