Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 083 - Binningen/Bubendorf: In zwei Fällen Verkehrsteiler beschädigt: beide Verursacher ermittelt – Alkohol im Spiel

083 - Binningen/Bubendorf: In zwei Fällen Verkehrsteiler beschädigt: beide Verursacher ermittelt – Alkohol im Spiel

31.01.2009
In der Nacht auf heute Samstag, 31. Januar 2009, wurden an zwei Orten im Kanton Basel-Landschaft Verkehrsteiler beschädigt. Die Verursacher entfernten sich jeweils vom Unfallort, ohne sich zu melden, konnten aber in beiden Fällen ermittelt werden. In einem Fall war kräftig Alkohol im Spiel.
Um 01.35 Uhr wurde gemeldet, dass beim Kronenplatz in Binningen BL ein Fahrzeug mit einem Verkehrsteiler kollidiert und die Strasse mit Oel und Trümmerteilen verschmutzt sei. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass ein 43-jähriger, betrunkener Schweizer auf der Fahrt von der Benkenstrasse Richtung Kronenplatz in den Verkehrsteiler gefahren war. Nach dem Unfall kehrte er um, fuhr nach Hause, kam zu Fuss zurück, entfernte die Trümmerteile und ging in ein Lokal.
Da durch den Unfall beim Fahrzeug die Oelwanne beschädigt worden war und die dadurch entstandene Oelspur direkt zum Wohnort des Verursachers führte, war der Fall rasch geklärt. Ein beim Schweizer durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,68 Promille. Er musste seinen Führerausweis mit sofortiger Wirkung abgeben und wird verzeigt.
Kurz vor 03.00 Uhr wurde gemeldet, dass im Bereich des Neuhofs auf der Kantonsstrasse zwischen Liestal und Bubendorf BL zwei Verkehrsteiler umgefahren worden und die Trümmerteile auf einer Länge von rund 30 Metern verteilt seien. Ein vorbei fahrender Automobilist gab dann der Polizei den Tipp, dass er rund 1,5 Kilometer vom Unfallort entfernt einen beschädigten Lieferwagen gesehen habe. Die Polizei Basel-Landschaft konnte diesen Lieferwagen kurze Zeit später betreffen und der Lenker, ein 28-jähriger Schweizer, gab den Unfall sofort zu. Alkohol war nicht im Spiel, als Unfallursache nannte der fehlbare Lenker Sekundenschlaf. Auch dieser Autofahrer musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben und wird verzeigt.

Weitere Informationen.

Fusszeile