Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 080 - Liestal/Kantonale Autostrasse A22/Umfahrung Liestal: Seitliche Kollision fordert zwei Leichtverletzte: Umfahrung Liestal 100 Minuten gesperrt

080 - Liestal/Kantonale Autostrasse A22/Umfahrung Liestal: Seitliche Kollision fordert zwei Leichtverletzte: Umfahrung Liestal 100 Minuten gesperrt

26.02.2014
Auf der Kantonalen Autostrasse A22, Umfahrung Liestal, im Bereich des Anschlusses Liestal-Süd/Waldenburg, kam es am Mittwoch Vormittag, 26. Februar 2014, gegen 08.22 Uhr, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Zwei Personen wurden leicht verletzt, die Umfahrung Liestal war bis kurz nach 10.00 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 31-jähriger, in der Region wohnhafter Schweizer mit einem Lieferwagen beim Anschluss Liestal-Süd auf die A22 in Fahrtrichtung Frenkendorf auf. Beim Beschleunigen brach der Lieferwagen hinten aus, kam ins Rutschen, geriet nach links und kollidierte seitlich mit einem korrekt entgegen kommenden Personenwagen. In der Folge prallte der Lieferwagen rechts in die Leitplanke und kam schliesslich quer auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Der 48-jährige Beifahrer im Lieferwagen erlitt eine Kopfwunde, die 46-jährige Lenkerin des Personenwagen einen Schock. Beide wurden durch die Sanität Liestal ins Spital eingeliefert, konnten dieses aber kurze Zeit später wieder verlassen. Der Fahrer des Lieferwagens sowie ein fünfjähriger Knabe im Personenwagen blieben unverletzt. Es entstand beträchtlicher Sachschaden. Eines der beiden Fahrzeuge musste abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die A22 zwischen den Anschlüssen Liestal-Süd und Liestal-Nord, also die gesamte Umfahrung Liestal, für rund 100 Minuten bis kurz nach 10.00 Uhr komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde via Liestal-Zentrum umgeleitet, was zu erheblichen Rückstaus, Behinderungen und Wartezeiten führte. Kurz nach 10.00 Uhr normalisierte sich dann die Verkehrslage rasch wieder.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile