Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 079 - Münchenstein BL: Happy-End für „Rocky“

079 - Münchenstein BL: Happy-End für „Rocky“

31.01.2013
Am Donnerstag, 31. Januar 2013, kurz nach 08.00 Uhr, kam es in Münchenstein zu einer aussergewöhnlichen Rettungsaktion. Die Feuerwehr und die Polizei retteten einen Hund aus der kühlen Birs.

Ein 42-jähriger Mann ging mit seinem Golden Retriever am westlichen Birsufer spazieren. Vor dem Kleinwasserkraftwerk Neue Welt warf er den Spielzeugball auf den Fussweg. Da der Weg kurz vor dem Kraftwerk leicht abschüssig ist, rollte der Ball in die Birs. Der Hund sprang ins Wasser und wollte sich seinen Ball holen. Aufgrund der starken Strömung gelang es dem Hund nicht mehr ans Ufer zu schwimmen. Beim Wasserkraftwerk geriet er unter die Brücke in Richtung der Turbine. Der Hundehalter lief zur Brücke und stieg bis zum Unterleib ins Wasser. Dort konnte er seinen Hund festhalten. Da der Hund im Wasser zu schwer war, konnte er ihn nicht selber bergen. Eine Passantin bemerkte den Rettungsversuch, sicherte den Hundehalter provisorisch mit einem Seil und alarmierte die Polizei. In Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Münchenstein und Arlesheim konnten der Hund und sein Meister unverletzt aus der Birs geborgen werden.

Die Turbine des Kraftwerkes wurde während den Rettungsarbeiten abgestellt. Der Hundehalter wurde durch die Sanität Käch betreut. Er wurde vorsorglich ins Spital eingeliefert. Der Hund wird durch Verwandte des Mannes betreut.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile