Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 061 - Liestal/Kanton BL: 16 neue Polizistinnen und Polizisten für die Polizei Basel-Landschaft

061 - Liestal/Kanton BL: 16 neue Polizistinnen und Polizisten für die Polizei Basel-Landschaft

28.01.2011
An der traditionellen Anlobungsfeier der Polizei Basel-Landschaft sind am vergangenen Freitag, 28. Januar 2011, anlässlich einer stil- und stimmungsvollen Feier mit gegen 300 Gästen in der Reformierten Stadtkirche im Kantonshauptort Liestal 3 Polizei-Aspirantinnen und 13 Polizei-Aspiranten der Polizei Basel-Landschaft zu 3 Polizistinnen respektive 13 Polizisten angelobt und befördert worden.

Neun davon (Angehörige der Polizeischule 2009-2) waren bereits am 31. August 2010 offiziell befördert worden (siehe Medienmitteilung Nr. 640/10 ) und wurden am Freitag noch offiziell angelobt. Die 7 Angehörigen der Polizeischule 2010-1 indes wurden sowohl befördert wie auch angelobt.

Die Altersspanne der 16 neuen Polizistinnen und und Polizisten reicht von 22 bis 35 Jahren. Sie haben die intensive, einjährige Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen und sind seit dem 1. September 2010 (Schule 2009-2) respektive ab dem 1. Februar 2011 (Schule 2010-1) den verschiedenen Hauptabteilungen der Basel-Landschaft zugeteilt.

Wenige Tage vor der offiziellen Beförderung (zwischen Dienstag Vormittag, 25. Januar und Mittwoch Nachmittag, 26. Januar) hatten die 7 Angehörigen der Schule 2010-1 noch eine spezielle, über 30 Stunden dauernde Durchhalteübung (in Form eines Patrouillenmarsches mit rund 70 Leistungskilometern) zu absolvieren und zu bestehen. Zu bewältigen waren unter anderem die Disziplinen Schiessen, Überqueren eines Flusses auf einer Seilbrücke, Geschicklichkeit, Klettern, Reanimation, Personen- und Fahrzeugkontrolle, Abseilen über eine Felswand (rund 40 Meter) oder etliche Theorieaspekte. Der Sieg in dieser Durchhalteübung ging an Beat Nachbur vor Michel Censier.

An der Anlobungsfeier richteten der Baselbieter Polizeikommandant Daniel Blumer sowie die Baselbieter Sicherheitsdirektorin Sabine Pegoraro entsprechende Worte an die neuen Polizistinnen und Polizisten.

Kommandant Blumer appellierte an die Beförderten, standhaft und kräftig zu sein. „Gehen Sie klar und konsequent auf Ihr Gegenüber ein und freuen Sie sich auf den besten Beruf“, so Daniel Blumer. Regierungsrätin Pegoraro gratulierte im Namen der Kantonsregierung. „Sie geben der Polizei ein Gesicht und tragen Verantwortung für die Sicherheit in unserem Kanton“, sagte die Sicherheitsdirektorin. Auch die neu Brevetierten und Angelobten meldeten sich anschliessend zu Wort und blickten mit originellen Worten, Gesang und einem launigen A-Z auf die Ausbildungszeit zurück.

Anschliessend nahm Sabine Pegoraro das Gelöbnis ab, die eigentliche Beförderung wurde durch Kommandant Daniel Blumer vorgenommen.

Diese Anlobungsfeier der Polizei Basel-Landschaft wurde einmal mehr von zahlreichen prominenten Personen aus den Bereichen Politik, Behörden und Gesellschaft besucht. Musikalisch umrahmt wurde die Brevetierungsfeier von der Polizeimusik Basel-Landschaft und dem Polizei-Männerchor beider Basel.

Die Polizeischule 2011-1 beginnt am 1. Februar 2011 und umfasst 9 Personen (1 Frau und 8 Männer). Teile der einjährigen Ausbildung erfolgen seit dem Jahr 2007 in der Interkantonalen Polizeischule Hitzkirch (IPH).

Polizeischule 2009-2 (angelobt, da bereits am 31.8.10 befördert): Christian Goossens, Reto Hauser, Thomas Knus, Michael Meier, Patrick Meyer, Oliver Moser, Marcel Schmidlin, Tobias Teuber, Danielle von Salis.

Polizeischule 2010-1 (angelobt und befördert): Stefan Boog, Michel Censier, Christoph Kneier, Beat Nachbur, Eva Suter, Tanja Wagner.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile