Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 061 - Liestal/Kanton BL: 10 neue Polizistinnen und Polizisten für die Polizei Basel-Landschaft

061 - Liestal/Kanton BL: 10 neue Polizistinnen und Polizisten für die Polizei Basel-Landschaft

30.01.2012
An der traditionellen Anlobungsfeier der Polizei Basel-Landschaft sind am vergangenen Freitag, 27. Januar 2012, anlässlich einer stil- und stimmungsvollen Feier mit gegen 300 Gästen in der Reformierten Stadtkirche im Kantonshauptort Liestal zwei Polizei-Aspirantinnen und acht Polizei-Aspiranten der Polizei Basel-Landschaft zu zwei Polizistinnen respektive acht Polizisten angelobt und befördert worden.

Die Altersspanne der zehn neuen Polizistinnen und Polizisten reicht von 22 bis 30 Jahre. Sie haben die intensive, einjährige Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen und sind ab dem 1. Februar 2012 den verschiedenen Hauptabteilungen der Basel-Landschaft zugeteilt.

Wenige Tage vor der offiziellen Beförderung (zwischen Dienstag Vormittag, 24. Januar und Mittwoch Nachmittag, 25. Januar) hatten die Angehörigen der Schule 2011-1 noch eine spezielle, über 30 Stunden dauernde Durchhalteübung (in Form eines Patrouillenmarsches mit rund 70 Leistungskilometern) zu absolvieren und zu bestehen. Zu bewältigen waren unter anderem die Disziplinen Schiessen, Überqueren eines Flusses auf einer Seilbrücke, Geschicklichkeit, Klettern, Reanimation, Personen- und Fahrzeugkontrolle, Abseilen über eine Felswand (rund 40 Meter) oder etliche Theorieaspekte. Der Sieg in dieser Durchhalteübung ging an Lukas Stooss vor Marc Eigenmann und Stefan Kropf.

An der Anlobungsfeier richteten der Baselbieter Polizeikommandant Daniel Blumer sowie der  Baselbieter Sicherheitsdirektor Isaac Reber entsprechende Worte an die neuen Polizistinnen und Polizisten.

Kommandant Blumer beglückwünschte die Beförderten zum ihrem letzten Schritt im neuen Beruf. „Verstecken Sie sich nicht in der Uniform, verleugnen Sie nie ihre Haltungen als Mensch und lassen Sie stets gesunden Menschenverstand walten“, so Daniel Blumer. Regierungsrat Reber gratulierte im Namen der Kantonsregierung und appellierte daran, dort konsequent durchzugreifen, wo Menschen nicht anständig sind und sich nicht an die Gesetze halten. „Verdienen Sie sich den Respekt, den Sie zu Gute haben“, sagte der Sicherheitsdirektor. Auch die Beförderten meldeten sich anschliessend zu Wort und blickten mit einer originellen Darbietung auf die Ausbildungszeit zurück.

Anschliessend nahm Isaac Reber das Gelöbnis ab, die eigentliche Beförderung wurde durch Kommandant Daniel Blumer vorgenommen.

Diese Anlobungsfeier der Polizei Basel-Landschaft wurde einmal mehr von zahlreichen prominenten Personen aus den Bereichen Politik, Behörden und Gesellschaft besucht. Musikalisch umrahmt wurde die Brevetierungsfeier von der Polizeimusik Basel-Landschaft und dem Polizei-Männerchor beider Basel.

Die Polizeischule 2012-1 beginnt am 1. Februar 2012 und umfasst sieben Personen (drei Frauen und vier Männer). Teile der einjährigen Ausbildung erfolgen seit dem Jahr 2007 in der Interkantonalen Polizeischule Hitzkirch (IPH).

Polizeischule 2011-1 (angelobt und befördert): Petra Bader, Marc Eigenmann, Patrick Felix, Florian Glanzmann, Daniel Guldimann, Stefan Kropf, Yves Limbeck, Aline Stocker, Lukas Stooss, Kaspar Wohler.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile