053 - Liestal/Ganzer Kanton: Bettler geben sich als taubstumm aus: Die Polizei mahnt zur Vorsicht

26.01.2012
In den letzten Wochen sind im Kanton Basel-Landschaft vermehrt Personen aufgefallen, die sich als taubstumm ausgeben und nach Geld betteln. Es ist nicht ausgeschlossen, dass diese Personen auch für Diebstähle verantwortlich sind. Die Polizei Basel-Landschaft mahnt deshalb die Bevölkerung zur Vorsicht.
 
Die angeblich taubstummen Personen stammen vorwiegend aus osteuropäischen Ländern und reisen in der ganzen Schweiz herum. Sie sind häufig in Gruppen unterwegs und bandenmässig organisiert. Sie klingeln an Haustüren, zeigen den Leuten ein gefälschtes Informationsblatt, auf welchem geschrieben steht, dass sie taubstumm seien und Geld benötigten. Die Polizei Basel-Landschaft empfiehlt dringend, solchen Personen keinen Einlass zu gewähren und kein Geld zu spenden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass derartige Gruppierungen auch für Diebstähle im Gebiet des Kantons Basel-Landschaft verantwortlich sind.
 
Verdächtige Personen sollten umgehend der Polizei via Notruf 112 oder 117 gemeldet werden.