Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 045 - Liestal/Kanton BL: Situation nach dem Eisregen der vergangenen Stunden - Update

045 - Liestal/Kanton BL: Situation nach dem Eisregen der vergangenen Stunden - Update

19.01.2009

Nach den Regenfällen der vergangenen Stunden und den damit verbundenen heiklen Strassenverhältnissen hat sich die Lage unterdessen beruhigt. Seit 07.30 Uhr heute Montag, 19. Januar 2009, ereigneten sich jedoch weitere, witterungsbedingte Verkehrsunfälle. Seit gestern Abend stieg damit die Zahl dieser Unfälle auf rund 25. Die Zahl der Verletzten beläuft sich unterdessen auf sechs.



Zwei Personenwagenlenker kollidierten mit ihren Fahrzeugen um 07.40 Uhr auf der Autobahn A2 bei Pratteln BL. Verletzt wurde niemand. Kurze Zeit später kam es in Aesch BL zu einer Auffahrkollision dreier Fahrzeuge, bei welcher eine 42-jährige Autolenkerin verletzt wurde. Nach einem weiteren Selbstunfall in Liesberg BL musste die 49-jährige Lenkerin zur Kontrolle ins Spital verbracht werden. Kurz nach 08.00 Uhr kam es auf der H 18 beim Schänzlitunnel zu einer Kollision zweier Personenwagen ohne Verletzte. In Gelterkinden BL verunfallte kurz vor 09.00 Uhr eine Mofalenkerin auf der vereisten Strasse und wurde leicht verletzt. Schliesslich geriet in Maisprach BL um 09.15 Uhr eine Automobilistin mit ihrem Fahrzeug auf dem Neuweg ins Rutschen und landete in einem Bach. Die Frau blieb unverletzt.

Weitere Informationen.

Fusszeile