Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 041 - Allschwil: Tätliche Auseinandersetzung zwischen Hundehaltern

041 - Allschwil: Tätliche Auseinandersetzung zwischen Hundehaltern

30.01.2014
Am Sonntag, 26. Januar 2014, gegen 11.45 Uhr, kam es im Allschwilerwald zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Hundehaltern. Aufgrund von völlig unterschiedlichen Angaben zum Tathergang sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft kam es am Sonntag, 26. Januar 2014, kurz vor 12.00 Uhr, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einer 27-jährigen Frau und einem 53-jährigen Mann. Nach einem verbalen Streit kam es zu gegenseitigen Tätlichkeiten, bei welchen die Frau angeblich vom Mann zu Boden gezerrt wurde. Die Geschädigte verständigte kurz nach dem Ereignis die Polizei und erstattete Anzeige. Die Auseinandersetzung ereignete sich zwischen dem Hundesport Allschwil und dem Dorenbach im Allschwilerwald. Mittlerweile erstattete der 53-jährige Mann eine Gegenanzeige.

Zeugen gesucht
Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Personen, welche Angaben zur Auseinandersetzung machen können - insbesondere eine Wandergruppe, welche zum fraglichen Zeitpunkt in diesem Gebiet unterwegs gewesen sein soll - werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale in Liestal zu melden (Telefon 061 553 35 35).

Weitere Informationen.

Fusszeile