Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 038 - Duggingen: Selbstunfall auf eisglatter Strasse: Autofahrerin hatte einen Schutzengel

038 - Duggingen: Selbstunfall auf eisglatter Strasse: Autofahrerin hatte einen Schutzengel

18.01.2012
In der Seewenstrasse in Duggingen BL kam es am Mittwoch Morgen, 18. Januar 2012, kurz nach 06.00 Uhr, zu einem Selbstunfall, bei dem die 25-jährige Lenkerin grosses Glück im Unglück hatte.

Die Schweizerin war auf der Seewenstrasse talwärts unterwegs und geriet in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn – wohl wegen Eisglätte. In der Folge kollidierte die Frau mit ihrem Personenwagen zunächst mit der linken Leitplanke, geriet dann am Ende der Leitplanke ganz von der Fahrbahn und stürzte mit dem Auto zwischen zwei Bäumen hindurch einen Abhang hinunter. Schliesslich überschlug sich das Fahrzeug und kam (wieder auf den Rädern) im angrenzenden Wiesland zum Stillstand.

Die Autofahrerin hatte einen gehörigen Schutzengel. Sie zog sich gemäss ersten Erkenntnissen lediglich diverse Prellungen zu und wurde durch die Sanität Käch ins Spital eingeliefert. Am Auto, das abgeschleppt werden musste, entstand Totalschaden.

Die Polizei Basel-Landschaft warnt an dieser Stelle ein weiteres Mal vor winterlich-rutschigen Strassen und bittet einmal mehr mit Nachdruck darum, die Geschwindigkeit stets den Witterungs- und Strassenbedingungen anzupassen.

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile