Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 025 - Aesch/H18: Brennendes Fahrzeug sorgt für Stau - Niemand verletzt

025 - Aesch/H18: Brennendes Fahrzeug sorgt für Stau - Niemand verletzt

12.01.2009

Am Montag, 12. Januar 2009, um 06.07 Uhr, brannte auf der kantonalen Autobahn H18 in Aesch BL ein Personenwagen. Verletzt wurde niemand, jedoch kam es lokal zu Verkehrsbehinderungen.



Ein 50-jähriger Automobilist war auf der H18 zwischen Angenstein und Reinach-Süd in Richtung Basel unterwegs. Als er Funken im Motorbereich bemerkte und der Motor schliesslich abstellte, stieg er aus. Kurze Zeit später stand das Fahrzeug in Vollbrand. Es konnte von der Stützpunktpunktfeuerwehr Reinach (15 Personen/4 Fahrzeuge) gelöscht werden, erlitt jedoch Totalschaden. Verletzt wurde niemand.
 
Wegen ausgelaufenem Öl, musste das betroffene Erdreich abgetragen werden. Zwischen 06.15 und 09.00 Uhr kam es lokal zu Verkehrsbehinderungen. Ausserdem musste der Eggfluhtunnel in Richtung Basel wegen Fahrzeugstau vorübergehend gesperrt und der Verkehr über Grellingen BL geführt werden.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile