023 - Oberdorf: Auto auf Abwegen landet auf Fussballplatz: niemand verletzt

15.01.2012
An der Liedertswilerstrasse in Oberdorf BL, beim Fussballplatz, kam es am Samstag Vormittag, 14. Januar 2012, gegen 09.50 Uhr, zu einem spektakulären Verkehrsunfall. Dabei kam ein herrenloses Auto, welches zuvor unter unglücklichen Umständen ins Rollen gekommen war, schliesslich an einem Hag innerhalb des Fussballplatzes zum Stillstand. Verletzt wurde niemand.
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft hatte eine 67-jährige Frau ihr Auto vom Parkplatz beim alten Schiessstandhaus wegfahren wollen. Dabei bemerkte sie, dass das Kupplungspedal blockiert war. In der Folge stieg die Frau aus und versuchte von aussen, das Kupplungspedal zu deblockieren. In diesem Moment geriet der Personenwagen in Bewegung, rollte ohne die Frau einen Abhang hinunter, durchschlug den Drahtzaun des Fussballfeldes, rollte über den gesamten Fussballplatz und kam schliesslich an einem nächsten Zaun zum Stillstand.
Die Frau zog sich eine Schulterzerrung zu, weil sie das Fahrzeug im letzten Moment im Reflex noch hatte zurückhalten wollen; ansonsten kam die Frau mit dem Schrecken davon. An den Zäunen sowie am Auto entstanden Sachschäden. Das Auto ist aber noch fahrbar. Abklärungen vor Ort ergaben, dass das Kupplungspedal am verrutschten Fussteppich hängen geblieben war.
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende: