Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 023 - Aesch: Von der Kupplung gerutscht und in Eingang geprallt

023 - Aesch: Von der Kupplung gerutscht und in Eingang geprallt

26.01.2016
Am Obereggweg in Aesch BL ereignete sich am Dienstagmorgen, 26. Januar 2016, gegen 04.00 Uhr, ein spektakulärer Selbstunfall. Ein 48-jähriger Autofahrer war mit einem Personenwagen vor ein Geschäftshaus gefahren, um dort deponierte Tageszeitungen für die Verteilung einzuladen.

Als er noch etwas näher heranfahren wollte und er bei diesem Manöver sein linkes Bein noch halb ausserhalb des Autos hatte, rutschte er gemäss eigenen Angaben ab der Kupplung, worauf das Fahrzeug nach vorne in den verglasten Eingangsbereich eines Geschäftes schoss. Dadurch wurde das Bein des Mannes zwischen Verglasung und Eingangstüre eingeklemmt.

Der Autofahrer musste durch die Feuerwehr Klus aus seiner misslichen Lage befreit und anschliessend durch die Sanität Käch ins Spital eingeliefert werden. Am Fahrzeug sowie am Gebäude entstand beträchtlicher Sachschaden.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile