Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 021 - Allschwil: Rollstuhlfahrerin leicht angefahren: die Polizei sucht Zeugen

021 - Allschwil: Rollstuhlfahrerin leicht angefahren: die Polizei sucht Zeugen

09.01.2009
Am Freitag nachmittag, 9. Januar 2009, um ca. 14.50 Uhr, wurde in Allschwil BL, eine 38-jährige Frau in ihrem Rollstuhl auf dem Fussgängerstreifen kurz vor der Einmündung Binningerstrasse/Baslerstrasse von einem unbekannten Auto leicht angefahren, blieb aber unverletzt.
Die Rollstuhlfahrerin überquerte auf der Höhe der Liegenschaft Binningerstrasse Nummer 1 die Strasse auf dem Fussgängerstreifen. Ein vor dem Zebrastreifen wartendes Auto fuhr plötzlich an und prallte in die linke Seite des Rollstuhls. Dabei kippte die Frau mit ihrem Rollstuhl um. Passanten halfen der Frau wieder auf. Da die Rollstuhlfahrerin dem fehlbaren Lenker das Zeichen gab, er solle weiter fahren, fuhr der Autofahrer daraufhin davon. Die Frau blieb unverletzt.
Gesucht wird nun ein dunkler Geländewagen, welcher von einem ca. 50- bis 60-jährigen Mann mit Brille gelenkt wurde. Dieser Mann oder Personen, welche allenfalls Angaben zum dunklen Geländewagen  machen können, ist/sind gebeten, sich bei der Alarmzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal zu melden, Telefon 061 926 35 35.

Weitere Informationen.

Fusszeile