Navigieren auf Motorfahrzeug-Prüfstation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Fahrzeugprüfung / Allgemeines / Periodische Fahrzeugprüfung

Periodische Fahrzeugprüfung

Prüfungsintervalle

Wann muss Ihr Fahrzeug nachgeprüft werden?
Das geltende Prüfintervall ist in erster Linie von der Art des Fahrzeuges (siehe Fahrzeugausweis Rubrik 19) sowie dessen Verwendung abhängig. Welcher Intervall für Ihr Fahrzeug gilt erfahren Sie ab Artikel 33 der VTS

Anmeldungen zur periodischen Fahrzeugprüfung

Wenn die Prüfung fällig wird, erhalten Sie automatisch von der Zulassungsbehörde eine Einladung zu einem Prüftermin.
Sie dürfen sich allerdings auch in Eigeninitiative anmelden und das auch ausserhalb des Prüfungsintervalls.

Prüfungsumfang

Der Prüfungsumfang bei einer periodischen Fahrzeugkontrolle umfasst drei Hauptgruppen. Das Fahrzeug wird bezüglich seiner Verkehrssicherheit, seiner Vorschriftskonformität und seiner Umweltverträglichkeit geprüft. Grundlage für den Prüfungsumfang ist der im asaQSS definierten Standard. 

Notwendige Unterlagen / Vorbereitung des Fahrzeuges

Beladung von Nutzfahrzeugen

(Liefer-, Lastwagen, Sattelschlepper, Anhänger):

Da eine realistische Beurteilung der Bremwirkung nur möglich, wenn das Fahrzeug ein entsprechendes Gewicht aufweist, sind Sachentransportfahrzeuge wie folgt zu beladen:

Die Abgaben zur Nutzlast beziehungsweise Gesamtgewicht ihres Fahrzeuges finden Sie im Fahrzeugausweis.

Die Ladung ist für Fahr- und Bremsproben sorgfältig zu sichern. Schäden durch sich verschiebende Ladungen werden von der MFP beider Basel nicht übernommen.

Erscheinen sie rund 5 Minuten vor dem angegebenen Termin und stellen Ihr Fahrzeug im Stauraum vor der zugeteilten Prüfbahn ab. Im Anschluss entrichten Sie die Prüfungsgebühren an der Eingangskontrolle (Schalter auf dem Vorplatz). Der Verkehrsexperte wird Sie im Warteraum vor der Prüfbahn in die Prüfhalle bitten.Ablauf

Hinweis

Aufgrund des engen Zeitplanes, sind wir darauf angewiesen, dass wir pünktlich mit der Fahrzeugprüfung beginnen können. Bei Verspätung kann die Prüfung unter Umständen nicht abschlossen werden, was zur Folge hat, dass Sie zu einem anderen Zeitpunkt erneut erscheinen müssen.

Beträgt die Verspätung mehr als 5 Minuten (bei einer periodischen Prüfung) wird die Prüfung nicht mehr begonnen. Die Prüfgebühren sind vollumfänglich zu entrichten.
Auch bei unentschuldigtem Fernbleiben müssen wir Ihnen die Prüfungsgebühren berechnen.

Nachkontrolle

Es kann vorkommen, dass ein Fahrzeug Mängel aufweist und die Prüfung nicht besteht. Die Überprüfung von behobenen Mängeln, wird in der "Nachkontrolle" ausgeführt.

Fragen?

Sollten Sie noch Fragen zur Einzelprüfung vor der Erstzulassung haben, können Sie sich direkt an den technischen Dienst der MFP wenden.

Weitere Informationen.

Fusszeile