Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Cartons du Coeur (nominiert 2015)

Freiwillige holen beim Detailhandel jährlich rund 60‘000 kg Lebensmittel ab, welche ansonsten entsorgt würden und verteilen die Lebensmittel an rund 650 armutsbetroffene Personen im Kanton Basel-Landschaft. Im Juni 2009 stand am Anfang der Tätigkeit von Cartons du Coeur das Einsammeln und Verteilen von lang haltbaren Lebensmitteln. In der Zwischenzeit können unter Zuhilfenahme eines Kühlwagens, einer Kühlzelle und eines Tiefkühlers auch Frischwaren bzw. Tiefkühlprodukte eingesammelt und jeweils am Freitagabend abgegeben werden. Die zuständigen Leitungspersonen beschreiben Cartons du Cour als einen Zug, in welchen Menschen bei Bedarf einsteigen und wieder aussteigen, wenn sich ihre Situation geändert hat. Durch Cartons du Coeur können armutsbetroffene beim Grundbedarf etwas einsparen und haben dann ab und zu die Möglichkeit, sich mit Kultur, Musik oder im Freizeitbereich etwas Besonderes zu leisten.
Den Regierungsrat hat das Projekt Cartons du Cour insbesondere durch seinen Beitrag zur Verminderung der Wegwerfkultur bei Lebensmitteln, aber auch zur Armutsverminderung beeindruckt. In der Schweiz werden pro Person rund 300 kg Lebensmittel weggeworfen. Das ergibt ein Total von 84‘000 Tonnen im Kanton Basel-Landschaft. Auch wenn Cartons du Coeur weniger als 1 Prozent der Entsorgungen im Kreislauf behalten kann, so ist dies doch ein vorbildlicher Schritt in die richtige Richtung. Jährlich kommen für diese Arbeit zwischen 8‘000 und 10‘000 Stunden zusammen, welche ehrenamtlich geleistet werden.
 
Informationen: https://www.cartonsducoeur-bl.ch/

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile