Freiwilligenpreis

Preis für Baselbieter Freiwilligenarbeit im Sozialbereich

2 Gewinner: 10. Preises für Baselbieter Freiwilligenarbeit im Sozialbereich 2022 geht an «Freiwillige Begleitgruppe für Flüchtlinge» Arlesheim und Rosario Catalano, Obmann Vogelvolière Sissach

Regierungspräsidentin Kathrin Schweizer hat im Namen des gesamten Regierungsrats Basel-Landschaft die «Freiwillige Begleitgruppe für Flüchtlinge» aus Arlesheim mit dem Freiwilligenpreis im Sozialbereich 2021 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5000 Franken dotiert. Als Einzelperson wurde Rosario Catalano für sein langjähriges Engagement in der öffentlichen Volièrenanlage Sissach mit einem Preis für eine Einzelperson in Höhe von 1000 Franken geehrt. Der Regierungsrat entscheidet jedes Jahr aufgrund der Empfehlung der Jury über die Preisverleihung.

Für Rückfragen: Thomas Nigl, Jury-Präsident, Generalsekretariat Sicherheitsdirektion (SID), 061 552 65 19.

Bild Legende:
v. l. n. r.: Jurypräsident Thomas Nigl, Leiterin der «Freiwilligen Begleitgruppe für Flüchtlinge» Marie Regez, Obmann der Vogelvolière Sissach Rosario Catalano und Regierungspräsidentin Kathrin Schweizer präsentieren die Gewinnerurkunden. (Foto: Letizia Dipner)