Kurzportrait Stöcklin Küchenmöbelfabrik AG

Die Stöcklin Küchenmöbelfabrik AG in Aesch ist seit 70 Jahren ein klassischer Familienbetrieb. Dazu zählt das Unternehmen auch die 40 Mitarbeitenden.

Bild Legende:

Käthi Hofer leitet die Stöcklin Küchenmöbelfabrik AG, ihr Sohn Daniel Hofer ist zuständig­ für das Marketing und das Personal.  Foto mwb

Aus der 1943 von Ernst Stöcklin in Binningen gegründeten Schreinerei ist ein technisch auf dem neuesten Stand eingerichteter Fabrikations­betrieb mit 40 Mitarbeitenden geworden. Die heute in Aesch domizilierte Stöcklin Küchenmöbelfabrik AG ist ein traditionelles, inhabergeführtes Familienunternehmen.

In den Unternehmenswerten bekennt sich die Inhaberfamilie ausdrücklich zu ihrer sozialen Verantwortung gegenüber den Mitarbeitenden. Dabei wird «Familienfreundlichkeit» nicht explizit deklariert, sie ergibt sich in einem Familienunternehmen aber von selbst.

Einem Produktionsbetrieb sind dabei – im Gegensatz zu einem reinen Dienstleistungsunternehmen – Grenzen gesetzt.

Die Produktion muss gewährleistet bleiben. So können in diesem Bereich, in dem in der Regel 25 Beschäftigte tätig sind, nur in sehr beschränktem Masse Teilzeitjobs angeboten werden. Dafür haben alle Mitarbeitenden am Freitagnachmittag frei. Schon lange bevor es den Gendertag offiziell gab, war es bei Stöcklin Usanz, dass die Mitarbeitenden ihren Kindern den Arbeitsplatz und ihre Tätigkeit zeigen konnten.

Daniel Hofer ist mit dem Betrieb gross geworden. Ihm ist bewusst, wie wichtig es ist, dass Kinder wissen, wo und was ihre Eltern arbeiten. Die Firma bietet deshalb auch regelmässig Ferienjobs an. Die Buben und Mädchen müssen im schulpflichtigen Alter sein, und der Stundenlohn richtet sich nach dem Alter. Kürzlich hat das Unternehmen Anpassungen bei der Pensionskasse vorgenommen. Damit keine Mehrkosten für die Mitarbeitenden resultieren, trägt die Firma neu freiwillig 60 Prozent statt wie üblich 50 Prozent der Prämien.

Für Käthi Hofer ist es selbstverständlich, dass die Firma für die Mitarbeitenden da ist, wenn diese mit privaten Problemen oder Schicksalsschlägen konfrontiert werden. Der Betrieb versteht sich als grosse Familie. Die vielen langjährigen Arbeitsverhältnisse beweisen, dass die Stöcklin Küchenmöbelfabrik AG tatsächlich in diesem Sinne geführt wird.

(Marcel W. Buess, Standpunkt der Wirtschaft, Wirtschaftskammer Baselland)

Fachbereich Familien

Rathausstrasse 2
4410 Liestal
 

Team 

Thomas Nigl

Leiter Fachbereich Familien
Tel. 061 552 65 19
Email: thomas.nigl@bl.ch