Kurzportrait Dr. Martin Wechsler AG

Mitarbeitende belohnten Familienfreundlichkeit mit langer ­Betriebszugehörigkeit, und die Personalsuche falle leichter, heisst es bei der Dr. Martin Wechsler AG.

Bild Legende:

Heidi Neubacher und Martin Wechsler (auf den Stühlen in der Mitte). FOTO ZVG

Die in Aesch domizilierte «Dr. Martin Wechsler AG, Experten für berufliche Vorsorge»  beschäftigt 25 Mitarbeitende, drei Viertel davon sind Frauen. 16 Mitarbeitende arbeiten in Teilzeitpensen von 40 bis 80 Prozent. Die Geschäftsleitung teilen sich Firmengründer und -inhaber Martin Wechsler und die zertifizierte Care-Managerin Heidi Neubacher zu je 50 Prozent.

Die Firma erhielt im vergangenen Jahr den «Chancengleichheitspreis beider Basel». Mit diesem Preis werden seit 1996 Firmen oder Projekte ausgezeichnet, die sich durch ihr Verhalten oder mit konkreten Massnahmen für die Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen und Männern engagieren.

Die Auswahlkommission hatte in ihrer Beurteilung festgestellt, dass die Dr. Martin Wechsler AG mit «langjährigen und innovativen Massnahmen zur Verbesserung der Gleichstellung ... überzeugt.»

Die Dr. Martin Wechsler AG kennt schon seit einigen Jahren ein eigenes Familienprojekt. Nicht nur die Chancengleichheit, sondern auch familienfreundliche Arbeitsplätze werden laut der heute zuständigen Projektleiterin Heidi Neubacher bereits im Firmenleitbild als entscheidende ­Unternehmensziele deklariert. Mit massgeschneiderten Teilzeitlösungen und verschiedenen Massnahmen soll der «individuellen Belastung aufgrund der Doppelfunktion in Familie und Beruf gezielt vorgebeugt
werden».

Attraktive Arbeitsplätze sollen die Fluktuation minimieren, die Mitarbeiterzufriedenheit steigern und eine langfristige Bindung an das Unternehmen schaffen. Zu den Massnahmen gehören ein verlängerter Mutterschutz (6 Monate Lohnfortzahlung), eine Reduktion der Wochenarbeitszeit um einen Drittel bei vollem Lohn von Vätern während dreier Monate nach der Geburt, sechs Wochen Ferien nach zwei Jahren Betriebszugehörigkeit und zwei Wochen bezahlte Lernferien bei Fachprüfungen und anderen konkreten Massnahmen. Damit erzielt das Unternehmen einen sehr hohen Grad an Familienfreundlichkeit.

(Marcel W. Buess, Standpunkt der Wirtschaft, Wirtschaftskammer Baselland)

Fachbereich Familien

Rathausstrasse 2
4410 Liestal
 

Team 

Thomas Nigl

Leiter Fachbereich Familien
Tel. 061 552 65 19
Email: thomas.nigl@bl.ch