Grossveranstaltungen (Ü1000)

Geltende Regeln ab 26. Juni 2021

Veranstaltungen sowie Fach- und Publikumsmessen mit mehr als 1000 Personen, seien es Besucherinnen und Besucher oder Teilnehmende (Grossveranstaltungen), sind ab dem 26. Juni 2021 zulässig. Folgende Voraussetzungen gelten:

  • Es ist eine kantonale Bewilligung erforderlich (siehe unten).
  • Der Zugang darf nur Personen gewährt werden, die nachweisen können, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind (Covid-Zertifikat). 
    Weitere Informationen zum Erhalt und zur Überprüfung des Zertifikats finden sie auf den entsprechenden Seiten des Kantons und des Bundes.
  • Es müssen alle Besucherinnen oder Besucher über ein Zertifikat verfügen. Selbsttests vor Ort führen nicht zur Ausstellung eines Zertifikats und sind daher nicht zugelassen.
  • Für das an der Veranstaltung tätige Personal gilt entweder ebenfalls das Erfordernis eines Zertifikats oder es muss in Innenräumen Maske tragen.
  • Ausnahmen von der Zertifikatspflicht möglich bei Freiluftveranstaltungen im Sportbereich, die auf längeren Wegstrecken stattfinden.

Bewilligung

Für die Erteilung einer Bewilligung benötigen wir folgende Unterlagen:

  1. Ein Schutzkonzept, das, basierend auf einer Analyse der Risiken der entsprechenden Grossveranstaltung, die entsprechenden Schutzmassnahmen vorsieht. Beachten Sie dazu insbesondere die Information des Bundes sowie die Vorgaben im Anhang zur Covid-Verordnung besondere Massnahmen (namentlich Massnahmen in Bezug auf die Zugangskontrolle und die entsprechende Personalschulung / auf die Personenidentitätsüberprüfung anhand eines geeigneten Identitätsnachweises mit Foto / auf die Bearbeitung von Personendaten im Rahmen der Zugangskontrolle [frühzeitige Information der betroffene Personen über die Datenbearbeitung; keine zweckfremde Datenbearbeitung; Datenaufbewahrung nur bei Erforderlichkeit zur Sicherstellung der Zugangskontrolle mit Datenvernichtungspflicht spätestens 12 Std. nach Veranstaltungsabschluss] / auf die Information der Besucherinnen, Besucher und Teilnehmenden über das Zertifikatserfordernis und die gängigen Hygiene- und Verhaltensmassnahmen / auf die Hygiene [insbes. Desinfektionsmittel, Reinigung von Kontaktflächen] sowie zu einer allfälligen Maskenpflicht für das Personal).
  2. Angaben zu Ort, Datum, Zeit und Art der Veranstaltung. Im Schutzkonzept muss zudem eine für die Umsetzung des Konzepts und für den Kontakt mit den zuständigen Behörden verantwortliche Person bezeichnet werden.

Reichen Sie das Gesuch bitte elektronisch unter grossveranstaltungen@bl.ch ein.

Die Bewilligung wird erteilt, wenn die epidemiologische Lage im Kanton oder in der betroffenen Region die Durchführung erlaubt und die notwendigen Kapazitäten für das Contact Tracing und in der Gesundheitsversorgung bestehen.