Verdeckte Gewinnausschüttungen; Besteuerung bei der Staats- und der direkten Bundessteuer

Kurzmitteilung Nr. 115, 5. Juni 1985

(Weisung)
An die Einschätzungsbeamten der Gemeinden und der kantonalen Steuerverwaltung

Als Beilage übergeben wir Ihnen zur Orientierung die Weisung Nr. 8 an die Bezirksschreibereien und Fertigungsbehörden der Gemeinden über die Behandlung von verdeckten Gewinnausschüttungen bei der Grundstückgewinnsteuer.

Soweit es um die Besteuerung der geldwerten Leistung beim Aktionär selbst geht, unterliegt diese sowohl bei der Staats- als auch bei der direkten Bundessteuer der Einkommenssteuer.

In der Regel sind diese Aktionäre, sofern es sich um Mehrheitsaktionäre oder Mitglieder des Verwaltungsrates von im Kanton Basel-Landschaft domizilierten Aktiengesellschaften handelt, der Einschätzungsgruppe HU zugeteilt. Es kann aber durchaus vorkommen, dass Gewinnausschüttungen an Aktionäre oder diesen nahe stehende Personen erfolgen, die der Einschätzungsgruppe U zugewiesen sind.

Dürfen wir Sie deshalb bitten, entsprechenden in den Steuerakten vorhandenen Meldungen über verdeckte Gewinnausschüttungen bei der Veranlagung zur Einkommenssteuer die nötige Aufmerksamkeit zu schenken. Besten Dank.

Der Steuerverwalter Salzgeber

Liestal, 5. Juni 1985

Beilage:
Verdeckte Gewinnausschüttung [PDF]


Back to Top