Bescheinigung über Leistungen der Arbeitslosenversicherung

Kurzmitteilung Nr. 109, 12. Februar 1985

(Weisung)
An die Einschätzungsbeamten der Gemeinden und der kantonalen Steuerverwaltung

Am 1.1.1984 ist das neue Bundesgesetz über die obligatorische Arbeitslosenversicherung in Kraft getreten. Gleichzeitig hat die Eidg. Steuerverwaltung in Zusammenarbeit mit dem BIGA und den Arbeitslosenkassen auf diesen Zeitpunkt ein neues Formular für die Bescheinigung von Leistungen der Arbeitslosenversicherungen geschaffen.

Die ausgerichteten Arbeitslosenentschädigungen werden erstmals für das Jahr 1984 mit diesem neuen EDV-Formular bestätigt.

Bis zum Jahre 1983 ist jeweils von der Arbeitslosenkasse eine Kopie der Bescheinigung über den Bezug von Arbeitslosenentschädigungen direkt an die kantonale Steuerverwaltung zuhanden der Steuerakten abgegeben worden.

Ab 1.1.1984 fallen nun diese Meldungen der Arbeitslosenkassen an die Steuerverwaltung weg, weil gemäss dem neuen Bundesgesetz Bescheinigungen über erhaltene Leistungen nur noch den Versicherten zuhanden der Steuerbehörden und nicht mehr den Steuerbehörden direkt zugestellt werden dürfen.

Obwohl die Steuerbehörden und die Konferenz der kantonalen Finanzdirektoren eine Ausnahme von der Schweigepflicht der Arbeitslosenversicherungen und damit eine direkte Meldung der Leistungen an die kantonalen Steuerbehörden zu erreichen versucht haben, sind diese Bemühungen ohne Erfolg geblieben.

Für die Veranlagungsperiode 1985/86 bedeutet dies, dass Bescheinigungen über Arbeitslosenentschädigungen des Jahres 1984 gegebenenfalls beim Steuerpflichtigen einzufordern sind.

Der Steuerverwalter Salzgeber

12.2.1985

Beilage:
Formular Bescheinigung der Leistungen der Arbeitslosenversicherung [PDF]


Back to Top