Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Bildung

Das Bildungswesen liegt hauptsächlich im Verantwortungsbereich der Kantone und Gemeinden und gehört zu den wichtigsten Staatsaufgaben. Das Statistische Amt erhebt Daten zu den Lernenden, den Abschlüssen und dem Schulpersonal der Baselbieter Schulen vom Kindergarten bis zur höheren Berufsbildung. Ergänzt werden diese Daten mit Erhebungen und Datensätzen anderer Stellen, beispielsweise aus dem Schweizerischen Hochschulinformationssystem (SHIS) des Bundesamtes für Statistik oder Angaben zum Stipendienwesen des Amts für Berufsbildung und Berufsberatung.

11.09.2019, Verlängerung des Gymnasiums führt vermehrt zu verzögerten Eintritten in die Hochschulen

Bild Legende:

Die Schweizer Hochschulen zählten 2018 insgesamt 7‘252 Baselbieter Studierende: 3‘956 an universitären Hochschulen, 3‘296 an Fachhochschulen. Damit ist die Studierendenzahl erstmals seit über zwanzig Jahren rückläufig. Der Effekt dürfte auf vermehrt verzögerte Eintritte aufgrund der Verlängerung des Gymnasiums zurückzuführen sein. Zum Webartikel

26.06.2019, Niveau P mit progymnasialen Anforderungen gewinnt in der Sek I an Boden

Bild Legende:

31‘979 Lernende besuchten im Schuljahr 2018/19 die obligatorische Schulstufe im Baselbiet (Kindergarten bis Sek I). Weitere 11‘362 Lernende besuchten ein nachobligatorisches Angebot auf der Sekundarstufe II. Zum Webartikel

26.06.2019, Biologie/Chemie wird bei den Frauen am Gymnasium immer beliebter

Bild Legende:

An Baselbieter Schulen wurden 2018 insgesamt 1‘375 Maturitäten ausgestellt: 707 gymnasiale Maturitäten, welche die Zulassung an einer universitären Hochschule ermöglichen, 220 Fach- und 448 Berufsmaturitäten, die ein Studium an einer Fachhochschule (inklusive der pädagogischen Hochschulen) erlauben. Zum Webartikel

11.04.2019, Viele kleine Pensen an Berufsfachschulen

Bild Legende:

2018 arbeiteten an öffentlichen Baselbieter Schulen 4‘607 Lehrpersonen in 3‘089 Vollzeitstellen. Mit einem Anteil von 72% sind die Frauen bei den Lehrpersonen in der Mehrheit, insbesondere auf der Primarstufe. Rund 70% der Lehrpersonen arbeiten Teilzeit, besonders kleine Pensen sind an den Berufsfachschulen zu finden. Zum Webartikel

Archiv

Ältere Publikationen sind unter Archiv chronologisch abgelegt.

Weitere Informationen.

Zahlenfenster

Die Datenbestände des statistischen Amts sind unter zahlenfenster.bl.ch abrufbar.
Bildung

Bild Legende:

Kontakt

Statistisches Amt des
Kantons Basel-Landschaft
Rheinstrasse 42
4410 Liestal
T 061 552 56 32         
statistisches.amt@bl.ch
www.statistik.bl.ch

Fusszeile